Anfang 
Termine 
Yoga 
Person 
Vernetzung 
Kontakt 

 

 

 

„Wer immer nur nach dem Zweck der Dinge fragt,

wird ihre Schönheit nie entdecken“

( Halldór Kiljan Guðjónsson)

 

Für mich ist Yoga eine nicht mehr wegzudenkende Quelle in meinem Leben. 

Ich finde der tiefe Reichtum und Wert der in dem Weg des Yogas liegt ist nur schwerlich mit Worten zu beschreiben.

Es ist ein  Geschenk, daß sich uns im Beschreiten dieses Weges, im Tun, im Erfahren … zeigt.

Natürlich könnte ich jetzt all die Vorzüge und positiven Wirkungen, die Yoga unumstritten hat aufzählen. Es schenkt uns Vitalität, Kraft, Ruhe, Klarheit, körperliche Fitness, Bewusstheit, Streßresistenz……

Doch  allzuleicht geschieht es dann, dass wir dem Yoga mit den uns vertrauten Verhaltensweisen begegnen. Wir machen Yoga um unsere Rückenschmerzen loszuwerden, um unsere ständige Nervosität etwas zu beruhigen, um um um….

Wir beginnen hart zu trainieren um perfekt im Helden oder Bogen … stehen zu können um perfekt entspannen zu können.  Doch so finde ich,  geht uns etwas sehr Feines, Stilles, Essentielles und dem Yoga zugrunde liegendes verloren. Dieses unglaublich erleichternde und befreiende Gefühl etwas genau dem eigenen Maß entsprechend und mit völliger Absichtslosigkeit tun zu dürfen. So kann vielleicht aufatmend die Freude, die sich bei dem „Tun um zu“ im hohen Gras versteckt hat, zurückkommen. So kann ich einfach sein mit allem was ist.